Finanzblog

Willkommen! Sei kein LeO!

Leicht erreichbares Opfer ist die Insider-Bezeichnung der Finanzdienstleistungsbranche für Kunden, die wenige Kenntnisse haben, aber den Willen, irgendwie Geld anzulegen. Also die Kombination von Beeinflussbarkeit und Sparfähigkeit.

Dieser Blog hilft Ihnen, kein LeO, sondern ein informierter, mündiger, selbständiger Privatanleger zu sein.

Ich unterstütze Sie dabei, dass Sie vorankommen, dass Sie und Ihre Familie finanziell frei leben können. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Geld viel besser investieren. Wie Sie unnötige Kosten sparen. Wie Sie Zeit und Mühe sparen. Wie Sie die Dinge einfach machen. Indem Sie neutrale und unabhängige Informationen erhalten. Aktuell, wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam.

Denn schließlich ist es Ihr Geld.

Und das darf Ihnen gute Laune machen.

Auf geht’s: Sei kein LeO!

 

 

 

TRICK 17
Bausparen oft unvorteilhaft, aber manchmal sehr sinnvoll

Leser meines Buches wissen, dass ich Bausparen aus guten fachlichen Gründen eher kritisch gegenüber stehe. Doch es gibt Ausnahmen…

 

Weiterlesen

GASTBEITRAG MATTHIAS KRAPP, DINKLAGE
Die Kunst, loszulassen

Für die meisten von uns sind im Beruf intensive Arbeit und eine stete Überprüfung der Ergebnisse unerlässlich. Bei der Geldanlage wir dieser Ansatz jedoch auf den Kopf gestellt.

Weiterlesen

DER KUCHEN WIRD NICHT GRÖßER, WENN MAN IHN ANDERS SCHNEIDET 
Fragliche Dividendenorientierung bei der Aktienanlage

Gehören Sie auch zu denjenigen, die Aktien, Fonds und ETFs nach der Dividendenhöhe bzw. Dividendenrendite auswählen? Achtung: Sie könnten einer Selbsttäuschung unterliegen.

Weiterlesen

DENK- UND ENTSCHEIDUNGSFALLEN BEI DER FINANZBERATUNG
Finanzgespräche mit Dipl.-Psych. Ulrich Bosetti

„Vertraue mir!“, säuselt die Schlange Kaa im Dschungelbuch zu Mogli. „Vertrauen Sie mir“, so lautet auch nicht selten die Aufforderung des einen oder anderen Finanzprodukteverkäufers im Kundengespräch.

Weiterlesen

ETFs
10 Filterfragen, wie Sie Ihren ETF finden

Ich werde es sehr oft gefragt. Ich habe es schon häufig individuell erklärt. Ich glaube, ich kann es mittlerweile ganz gut „rüber bringen“: So finden Sie den für Sie passenden ETF.

Weiterlesen

DIE EINE-FÜR-ALLE-KLAGE
Einführung der Musterfeststellungsklage für Verbraucherverbände

Unfaire Geschäftspraktiken von Finanzdienstleistern, überraschende Vertragsklauseln von Fluggesellschaften, manipulative Handytarife… Ärgerliche Nachteile für den Verbraucher! Aber…

Weiterlesen

GASTBEITRAG HARTMUT PETERSMANN, BENSHEIM
Spieglein, Spieglein an der Wand……was läuft verkehrt in Deutschland?

Es war einmal… ein kleiner Finanzberater, der ganz alleine auf sich gestellt, tagein, tagaus versuchte, seinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten, Kunden zu…

 

Weiterlesen

ICH WAR FÜR SIE IN FRANKFURT A.M.
Altersvorsorge anders denken, eine Podiumsdiskussion

Warum fällt es aktuell vielen Menschen schwer, vorzusorgen? Warum verlieren manche dabei sogar ihr ganzes Kapital? Könnte unter anderen Rahmenbedingungen eine bessere Altersvorsorge gelingen?

Weiterlesen

WASSER ALS ANLAGEKLASSE
Ein paar wichtige Überlegungen für Sie

Der trockene und heiße „Jahrhundertsommer“ dieses Jahres (den letzten „Jahrhundertsommer“ hatten wir vor gerade mal 15 Jahren… wie schnell doch die Zeit vergeht) hat gleich mehrere BlogleserInnen dazu motiviert…

Weiterlesen

ANLAGEZERTIFIKATE
Dinge, die keiner braucht

Über eine Million unterschiedliche Anlagezertifikate sind auf dem deutschen Markt zum Vertrieb an Privatanleger zugelassen. Jedoch rate ich Ihnen, einen weiten Bogen um diese Vehikel zu machen und zwar aus gutem Grund…

Weiterlesen

STÜHLERÜCKEN IN DER DAX-FAMILIE
Was Sie über die Neuordnung der deutschen Indexwelt wissen sollten

Der DAX feierte in diesem Sommer seinen 30. Geburtstag. Als Frischzellenkur werden ein paar Spielregeln geändert. Das sollten Sie wissen…

 

Weiterlesen

GASTBEITRAG GABRIEL HOPMEIER, FREIBURG
Vorsicht Falle: Angebot vs. Nachfrage, nicht Honorar vs. Provision

Bei Finanzdienstleistungen denken die Deutschen leider nicht in den Kategorien Verkauf und Einkauf. Das wäre aber gut. Denn hier liegt der Unterschied zwischen produktorientiertem Verkäufer und kundenorientiertem (Einkaufs-)Berater.

Weiterlesen

AUCH NACH DEM URLAUB GILT:
Immer schön passiv bleiben

Jede Bewegung schwächt! Widerstehen Sie den reißerischen Aufrufen zur Umschichtung von passiven in aktive Anlagen. Wer Ihnen das rät, will nur Ihr Bestes – nämlich Ihr Geld… 

Weiterlesen

VIER TOPAKTUELLE NEUIGKEITEN
vor der Sommerpause

Auf vier aktuelle Neuigkeiten sollten Sie trotz der superheißen Temperaturen mit einem kühlen Kopf reagieren. Und danach geht´s in die Sommerpause.

 

Weiterlesen

GASTBEITRAG DAVOR HORVAT, HONORAR-ANLAGEBERATER
Die Frage aller Fragen bei der Geldanlage – Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Einstieg?

Viele Anleger in meiner alltäglichen Praxis sind in der glücklichen Situation und verfügen gerade jetzt über einen größeren Geldbetrag. Ausgerechnet jetzt!

Weiterlesen

KURZE BEINE
Die Rückkehr zum Mittelwert bei der Geldanlage, Teil 1

Märkte neigen zu Übertreibungen – wahrscheinlich, weil wir Menschen zu Übertreibungen neigen. Jedoch: Übertreibungen haben kurze Beine – sowohl bei Euphorie als auch bei Panik.

Weiterlesen

FORTDAUERNDE NIEDRIGZINSEN – WAS TUN?
Drei schlechte Empfehlungen der Tagespresse, denen Sie nicht folgen sollten

Aktuell lesen Sie überall die Anzeigen eines bekannten Fondsanbieters mit dem markigen Spruch: „Raus aus dem Tagesgeld: Ihr Geld sollte beim Ausgeben weniger werden und nicht beim Sparen.“

Weiterlesen

GASTBEITRAG DR. NIKOLAUS BRAUN, MÜNCHEN
Finger weg von Versicherungsmänteln: Warum wir uns freuen, wenn unsere Kunden möglichst viel Steuern zahlen.

Einer vielzitierten Weisheit nach ist in Deutschland der Steuerspartrieb stärker ausgeprägt als der Sexualtrieb. Dass die wenigsten Menschen gerne Steuern zahlen ist verständlich. Doch, ähnlich wie beim Sexualtrieb…

Weiterlesen

ICH BIN KEIN LeO!
Über LeOs, FPVs und diesen Finanzblog

Seit einem Jahr gibt es den Hartmut Walz Finanzblog. Eine sehr kommunikative Zeit für mich. Diesen enormen Zuspruch hatte ich nicht erwartet. Zwei Fragen stellen meine Leser/innen oft:

 

Weiterlesen

KONSTRUKTIVE CRASHGEDANKEN, TEIL 2
Der Crash kommt – kommt nicht – kommt – kommt nicht…

Unseriöse Crash-Propheten nutzen den Umstand: Wenn man einen Crash nur lange genug und immer wieder voraussagt, wird man früher oder später Recht bekommen. Besonders ärgerlich ist:

Weiterlesen

KONSTRUKTIVE CRASH-GEDANKEN, TEIL 1
Der Crash kommt – bloß wann?

Auf dem Grabstein des ein oder anderen Crash-Propheten könnte später stehen: „Hier liegt er richtig.“ Denn in Bezug auf die Börse, da lag er meistens falsch.

 

Weiterlesen

GASTBEITRAG DR. PETRA BROCKMANN, RECHTSANWÄLTIN
Lebensversicherungen: Besser widersprechen statt kündigen – So rechnet sich das

Das Thema Rückabwicklung von Lebens- oder Rentenversicherungen ist zurzeit in aller Munde, nicht zuletzt deshalb, weil die Versicherungsgesellschaften…

Weiterlesen

DIE GROßE LEBENSVERUNSICHERUNG
Run-Off: Lebensversicherer veräußern Altbestände an Abwicklungsgesellschaften – was tun?

Großer Run-Off in der Lebensversicherung. Was zunächst als Randerscheinung abgetan wurde, entwickelt sich Stand 2018 zum ernsten Thema.

Weiterlesen