Finanzblog

Willkommen! Sei kein LeO!

Leicht erreichbares Opfer ist die Insider-Bezeichnung der Finanzdienstleistungsbranche für Kunden, die wenige Kenntnisse haben, aber den Willen, irgendwie Geld anzulegen. Also die Kombination von Beeinflussbarkeit und Sparfähigkeit.

Dieser Blog hilft Ihnen, kein LeO, sondern ein informierter, mündiger, selbständiger Privatanleger zu sein.

Ich unterstütze Sie dabei, dass Sie vorankommen, dass Sie und Ihre Familie finanziell frei leben können. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Geld viel besser investieren. Wie Sie unnötige Kosten sparen. Wie Sie Zeit und Mühe sparen. Wie Sie die Dinge einfach machen. Indem Sie neutrale und unabhängige Informationen erhalten. Aktuell, wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam.

Denn schließlich ist es Ihr Geld.

Und das darf Ihnen gute Laune machen.

Auf geht’s: Sei kein LeO!

 

 

 

HÄTTE, HÄTTE…
Opportunitätskosten bei der Geldanlage

Als ich meine frühere Freundin kennen lernte, lud ich sie für den folgenden Mittwochabend zu einem schönen „Candle-Light-Dinner“ ein und freute mich schon sehr darauf. Erst danach bemerkte ich, dass…

Weiterlesen

GASTBEITRAG PROF. DR. JAMIN, HS LUDWIGSHAFEN A. RH.
Selbstgenutzte Wohnimmobilien – eine steuerfreie Kapitalanlage

Wohnimmobilien zählen zu den wichtigsten Anlageklassen privater Sparer und sind in den letzten Jahren auf Grund der anhaltenden Niedrigzinsphase erheblich im Wert gestiegen. Gleichzeitig gehört mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nicht zu den Immobilieneigentümern und…

Weiterlesen

TRISTER RIESTER
Ein totes Pferd bekommt einen neuen Sattel

21 Euro mehr: Die jährliche Riester-Grundzulage wird ab 2018 von 154 auf 175 Euro angehoben. Lassen Sie sich wegen der 21 Euro nicht überreden. Zu überzeugen gibt es hier ohnehin nichts.

Weiterlesen

ES GIBT NICHTS UMSONST
Hüten Sie sich vor euphorischen Renditeversprechen, vermeintlichen Schnäppchen und kostenlosen Mittagessen

Beginnen wir mit dem scheinbar kostenlosen Mittagessen. Über viele Jahre hinweg gingen schlechtverdienende US-Amerikaner einem primitiven Trick auf den Leim.

Weiterlesen

WAS PLAUSIBEL KLINGT, IST NOCH LANGE NICHT WAHR
Schätzrechnen und „Advocatus Diaboli“ schützen vor der Plausibilitätsfalle

Die Frage, ob Bauch- oder Kopfentscheidungen die besseren sind, lässt sich wohl nicht grundsätzlich beantworten. Selbst wenn man die Frage nur auf Finanzentscheidungen oder Investitionsentscheidungen beschränkt…

Weiterlesen